Notebook

Habe das Problem mit folgendem Ansatz lösen können. Danach einfach die aktuellen Treiber von der Medion Support Seite installieren :

 

Treiberleichen aufspüren und beseitigen

Im Laufe eines Windows-Lebens sammeln sich allerhand Daten an. Programme werden installiert
und wieder entfernt, neue Geräte werden angeschlossen, eingebaute Hardware wird getauscht etc.

Deinstallationsroutinen arbeiten immer wieder unvollständig, und so sammeln sich mit der Zeit
jede Menge Treiberleichen im System an, die im Idealfall nur unnötigen Speicherplatz belegen,
schlimmstenfalls aber für erhebliche Probleme sorgen können.

Mit einer versteckten Einstellung kann man diese Leichen aber auffinden und beseitigen.
Zunächst muss eine neue Systemvariable angelegt werden - das geht so:

Updating the BIOS will require a USB flash drive to store the BIOS information on during the update. To perform the update to the BIOS:

1. Go to Toshibas Homepage and download the latest BIOS for the notebook.
2. Extract the files from the downloaded zipped BIOS file.
3. In the Dos_Flash folder, rename the BIOS file from xxxxx.fd to SACPHO10AP.FD, in all capital letters.
4. Copy SACPHO10AP.FD to a (bootable) USB flash drive
5. Ensure that the AC adapter is plugged in.
6. Insert the USB flash drive into a USB port.
7. Press and Hold down the ALT-F or WINKEY-F keys together and press the power button.
8. When the unit's power light comes on wait a few seconds and release keys.
9. After the keys have been released the power light will start to blink.
10. During the BIOS update process the display will be blank.
11. Let the unit run and after approximately 1 to 7 minutes, the unit should reboot and the BIOS will be updated.

If the unit fails to reboot, or the BIOS was not updated sucessfully, try the steps again. If the unit continues to fail to reboot, the unit may need service.

Werbung

Copyright